NEAT-Software

NEAT – ein getestetes Werkzeug für die umfassende, einheitliche und verglei­chende Bewertung des Biodiversitätsstatus und des guten ökologischen Zustands über alle regionalen Meere und die damit verbundenen Unsicherheiten

NEAT ist ein Akronym für „Nested Environmental state Assessment Tool“ (dt.: geschachteltes Umweltzustands-Bewertungswerkzeug) und die Software ist die Umsetzung von NEAT als ein Werkzeug zur Bewertung von Biodiversi­tät. Sie wird genutzt, um den Umweltstatus von Meeresgebieten gemäß den Vorgaben der Europäischen Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie (MSRL) zu bestimmen. Dabei ist NEAT nicht auf die Bewertung im Rahmen der MSRL beschränkt, sondern kann auch zur Bewertung innerhalb anderer Kontexte herangezo­gen werden. Neben der Biodiversität lässt sich mit NEAT auch jeder andere MSRL-Deskriptor bewerten.

Die NEAT-Software ist eine flexible und nutzerfreundliche Desktop-Applikation­, die die Ergebnisse mehrerer Arbeitsgebiete des Projekts DEVOTES in sich vereint und einen zentralen Zugang zu den gesammelten Daten bietet.

NEAT gibt es für Mac und Windows zum kostenlosen Download auf der DEVOTES-Webseite [in Englisch].

DEVOTool

Eine DEVOTES-Software, die es ermöglicht, einzelne Indikatoren der Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie (MSRL) für eine Bewertung auszuwählen.

Das Ziel von DEVOTES ist die Unterstützung bei der Umsetzung der MSRL in den Europäischen Gewässern. Dabei gilt es, das Verständnis über die Auswirkungen sowohl menschlicher Aktivitäten wie auch von Änderungen im Zusammen­hang mit dem Klimawandel auf die marine Biodiversität zu verbes­sern­. Um dies zu erreichen, werden die von der EU und den Mitgliedstaaten für die Ermittlung des ökologischen Zustands der Meeresgewässer vorgeschlage­nen Indikatoren zur Bewertung von Arten, Habitaten und Ökosystemen­­ getes­tet.

Als Unterstützung für diesen Prozess wurde im Rahmen des Projekts DEVOTES ein Katalog mit verschiedenen Indikatoren erstellt, d.h. ein Verzeichnis aller bestehenden Methoden. Dieser Katalog ist die Basis für die Analyse von Lücken und Qualität beim Verfeinern bestehender sowie Entwickeln neuer Indikatoren.

Um die Fülle der von den DEVOTES-Partnern zusammengetragenen und in einer Datenbank verwalteten Indikatoren sinnvoll und angewandt nutzen zu können, wurde anschließend die Software-Applikation DEVOTool entwickelt. Sie ist die Weiterentwicklung einer bereits bestehenden Applikation und wurde von Torsten Berg, Mitarbeiter bei MariLim geschrieben. Die Software sowie der Inhalt der zugrundeliegenden Datenbank werden kontinuierlich gepflegt und vervollständigt.

DEVOTool gibt es für Mac und Windows zum kostenlosen Download auf der DEVOTES-Webseite [in Englisch].