18.07.2017

Webseite „Gewässerbewertung“ ist online

Die Seite Gewässerbewertung ist ab sofort öffentlich zugänglich. Sie ist ein Informationsportal zur Bewertung der Oberflächengewässer gemäß Europäischer Wasserrahmenrichtlinie.

Für Flüsse, Seen, Übergangs- und Küstengewässer nennt sie alle für die Bewertung relevanten Informationen, z.B.

  • die Grundlagen der Bewertung, wie z.B. Gewässertypologien und Gewässertypenkarten
  • die Verfahrensbeschreibungen zur Bewertung des ökologischen Zustands bzw. Potenzials anhand der verschiedenen biologischen Qualitätskomponenten
  • die Verfahrensbeschreibungen zur Bewertung der unterstützenden Qualitätskomponenten.

Die auf der Seite präsentierten Inhalte entsprechen dem Stand der aktuellen Oberflächengewässerverordnung. Alle präsentierten Texte können als formatierte PDF-Dokumente heruntergeladen werden. Auch die den Informationen zugrundeliegende Primärliteratur ist zum Download hinterlegt, soweit dies urheberrechtlich zulässig ist.

 

Details zum Bewertungssystem BALCOSIS (Baltic ALgae COmmunity analySIs System), das die Vegetationskomponenten der äußeren, offenen Küstengewässer der Ostsee bewertet, finden sich unter folgendem Link:

http://www.gewaesser-bewertung.de/index.php?article_id=327&clang=0

oder auch auf unseren eigenen Seiten unter:

http://marilim.de/de/informationen/wasserrahmenrichtlinie/balcosis.html

 

Details zum Bewertungssystem PHYBIBCO (PHYtoBenthic Index for Baltic inner COastal waters), das ausschließlich die Vegetationskomponenten der inneren Küstengewässer der Ostsee bewertet, finden sich unter folgendem Link:

http://www.gewaesser-bewertung.de/index.php?article_id=326&clang=0

oder auch auf unseren eigenen Seiten unter:

http://marilim.de/de/informationen/wasserrahmenrichtlinie/phybibco.html

 

23.03.2017

Zweite Ausgabe des DEVOTES-Buches ab sofort erhältlich

Die zweite Ausgabe des DEVOTES-Buches "Bridging the Gap Between Policy and Science in Assessing the Health Status of Marine Ecosystems, 2nd Edition" (deutsch: Brückenschlag zwischen Politik und Wissenschaft in der Bewertung des Umweltzustands mariner Ökosysteme, 2. Ausgabe) wurde fertiggestellt und ist ab sofort online erhältlich.

Das Buch besteht aus insgesamt 37 Kapiteln, welche die wichtigsten Erkenntnisse des DEVOTES-Projekts beschreiben. Es kann unter den folgenden Links kostenlos heruntergeladen werden.

Auf der Frontiers-Webseite ist das E-Book verlinkt unter:

http://www.frontiersin.org/books/Bridging_the_Gap_Between_Policy_and_Science_in_Assessing_the_Health_Status_of_Marine_Ecosystems_2nd/1151

Es ist auch über den folgenden Download-Link auf der Research Topic-Homepage erhältlich:

http://journal.frontiersin.org/researchtopic/4637/bridging-the-gap-between-policy-and-science-in-assessing-the-health-status-of-marine-ecosystems

 

Inhaltsangabe:

Das Management mariner Systeme braucht Ansätze, die die besten Forschungsergebnisse aus den Natur- und Sozialwissenschaften erfordern. Die Interessenvertreter müssen von der Wissenschaft gut informiert werden und über administrative und geographische Grenzen hinweg zusammenarbeiten. Letzteres ist im Zusammenhang mit der stark untereinander verbundenen marinen Umwelt besonders wichtig. Wasser kennt keine Staatsgrenzen.

Marines Management muss sicherstellen, dass die natürliche Struktur und die Funktionen des Ökosystems aufrechterhalten bleiben, damit die Ökosystemdienstleistungen gewährleistet sind. Sobald diese Ökosystemdienstleistungen (wieder) hergestellt sind, liefern sie gesellschaftliche Güter und Leistungen, so lange wie die Gesellschaft ihre Fähigkeiten, Zeit, Geld und Energie investiert, um diese Dienstleistungen zu nutzen.

Wenn die gesellschaftlichen Güter und Leistungen allerdings dauerhaft verfügbar sein sollen, muss die Gesellschaft die passenden administrativen, rechtlichen und Verwaltungsmechanismen anwenden, um sicherzustellen, dass die Nutzung dieser Dienstleistungen den Umweltzustand nicht verschlechtert, sondern deren nachhaltige Nutzung fördert.

 

Bibliographische Angaben:

Bridging the Gap Between Policy and Science in Assessing the Health Status of Marine Ecosystems, 2nd Edition

Herausgegeben von: Angel Borja, Michael Elliott, María C. Uyarra, Jacob Carstensen, Marianna Mea

Verlag: Frontiers Media SA

ISBN: 9782889451265

Produktname: Frontiers Theme Book

 

14.04.2016

NEAT-Software

NEAT - ein getestetes Werkzeug für die umfassende, einheitliche und verglei­chende Bewertung des Biodiversitätsstatus und des guten ökologischen Zustands über alle regionalen Meere und die damit verbundenen Unsicherheiten

NEAT ist ein Akronym für „Nested Environmental state Assessment Tool“ (dt.: geschachteltes Umweltzustands-Bewertungswerkzeug) und die Software ist die Umsetzung von NEAT als ein Werkzeug zur Bewertung von Biodiversi­tät. Sie wird genutzt, um den Umweltstatus von Meeresgebieten gemäß den Vorgaben der Europäischen Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie (MSRL) zu bestimmen. Dabei ist NEAT nicht auf die Bewertung im Rahmen der MSRL beschränkt, sondern kann auch zur Bewertung innerhalb anderer Kontexte herangezo­gen werden. Neben der Biodiversität lässt sich mit NEAT auch jeder andere MSRL-Deskriptor bewerten. 

Die NEAT-Software ist eine flexible und nutzerfreundliche Desktop-Applikation­, die die Ergebnisse mehrerer Arbeitsgebiete des Projekts DEVOTES in sich vereint und einen zentralen Zugang zu den gesammelten Daten bietet.

NEAT gibt es für Mac und Windows zum kostenlosen Download auf der DEVOTES-Webseite [in Englisch].

 

25.04.2016

Improving our understanding of our seas

via euronews, futuris [video, in English] - DEVOTES, DEVOTool

 

30.06.2014

Neue Schnelltests für sauberes Trinkwasser

via euronews, futuris [video]